FRAU WAGNER

recycle to sexiness — recycle to phantasie — upcycle to the future!

Alte Sportkleidung, Uniformen oder Vintage bilden die Grundlage meiner Entwürfe im experimentell orientierten Modedesign, das nach neuen Formen von Nachhaltigkeit sucht. Aus alter, abgelegter Kleidung fertige ich einzigartige Couture. Ein Couturekleid ist normalerweise auch eine Pathosgeste. Meine Kleider haben jedoch eine Beziehung zum Alltagsleben. Sie sind wundervoll und sinnlich, aber nicht fürstlich. In jedem Kleid kontrastiere ich die Eleganz und Schönheit der Modewelt mit dem Element des Flüchtigen, Vergänglichen, bereits Gelebten. Aus Massenartikel wird Einzigkeit, Wertlosigkeit wird ein Wert, Altes wird jung. Die Verwandlung und Wandelbarkeit der Kleider versteht sich als Referenz an einen bewegenden Lebenswandel und eine bewahrende Lebenshaltung.

 

Old sportswear, uniforms or vintage clothing are the foundation for my designs in experimentally oriented fashion which explores new forms of sustainability. I create unique couture from old, discarded clothing. A couture dress normally is also a gesture of pathos. My clothes, however, have a strong relationship to everyday life. They are wonderful and sensual, but not lavish. In every dress I contrast the elegance and beauty of the fashion world with elements of transience, impermanence, and the lived experience. Mass produced articles become unique, worthlessness becomes value, old becomes young. The transformation and versatility of the clothes is a reference to the dynamic of life and a lifestyle of preservation.