PROJEKT KM13

Die Bel Etage eines Berliner Altbaus an der Zwölf Apostelkirche im neuen Kunst und Mode Hotspot zwischen Potsdamer Straße und Nollendorfplatz war Atelier, Galerie und Store von Susanne Wagner und Gästen.

Wir stellten Designer, Künstler und Handwerker mit ihren Ideen und Produkten vor und waren Verkaufs- und Kommunikationsort für Kunst, Mode und Design. Nachhaltigkeit, soziales Engagement und Sensibilität für den Zusammenhang von Produkt, Kunstwerk, Herstellung und Klimawandel war der rote Faden.

Wunderkinder
In der Reihe „WUNDERKINDER“ geben wir jungen ModedesignerInnen die Chance, ihre Arbeiten im Showroom zu zeigen. Mode ist ein weites und komplexes Feld. Es gibt viele Blickwinkel, um Mode zu betrachten.Wir laden regelmäßig dazu ein, Mode durch die Sichtweise ausgewählter Studenten kennen zu lernen. Gleichzeitig geben wir damit den Studenten die Chance in einen Dialog mit unbekannten, aber interessierten Menschen zu treten und zu erfahren wie ihre Arbeiten aufgenommen werden. Caecilia Pohl ist uns durch ihr Engagement aufgefallen. Und wir haben Sie als erste Studentin eingeladen Ihre Kollektion zur Eröffnung zu präsentieren…

Kunst
Wir waren wirklich stolz als erste Künstlerin Samantha Bohatsch in der Küche vom KM13 auszustellen. Das Vorbild der Ausstellungsreihe ist Hans-Ulrich Obrists erste Ausstellung World Soup, die 1991 in der Küche seiner St. Gallener Wohnung stattfand. Es folgten die Ausstellungen von Susanne S. Wagner, Concha Argueso, Marty Sander

Workshops
Wir upcyceln gemeinsam Pullis, Mützen, Schals, Kissen und Plaids. Eine Einkaufstüte aus dem Lieblingsshirt, die Mütze aus dem Kashmirpulli oder ein Kissen aus dem alten Sakko. Das schneidern wir allemal! Bringen Sie bitte Ihre ausrangierten Lieblingssachen mit. Wir helfen auch bei gewagteren Ideen!

The first floor of a old building by the Zwölf Apostelkirche in the new art and fashion hotspot between Potsdamer Straße and Nollendorfplatz was the studio, showroom and store of Susanne Wagner and guests.
We presented designers, artists and craftspeople with their ideas and products and act as a sales and communication point for art, fashion and design.
Sustainability, social commitment and sensitivity for the context of product, artwork, production and climate change were our guiding principles.

Wunderkinder
In the series „WUNDERKINDER“, we gave young fashion designers the opportunity to show their work in the showroom. Fashion is a broad and complex field. There are many points of view from which to see fashion. We regularly invited to see fashion through the eyes of selected students. At the same time we thus gave the students the opportunity to dialogue with unknown, but interested people and to learn how their work is received. We noticed Caecilia Pohl because of her commitment. And we chose to invite her as the first student to present her collection at our opening…

Art
We were very proud to be the first to show artist Samantha Bohatsch’s work in the kitchen at KM13.
The inspiration for the exhibition series is Hans-Ulrich Obrist first exhibition World Soup, which took place in the kitchen of his apartment St. Gallen in 1991. There were exhibition of Concha Argueso, Marty Sander and Susanne S. Wagner

Workshops
We upcycled sweaters, hats, scarves, pillows and plaids together. A shopping bag made from your favorite shirt, a hat made from a cashmere sweater or pillows made from an old jacket. We can make that! Please bring your favorite old things.
We can also help with more adventurous ideas.